StroofSALON

Donnerstag, 16.03.2017

Ort: Bürgermeister-Stroof-Haus, Adelheidisstraße 3, 53225 Bonn (Vilich)

Frau Bürgermeister lädt zum Klönen...

Zu Zeiten von Bürgermeister Stroof traf sich das Bürgertum zu Salons. Das waren kleine Privatzirkel, zu denen meist die Dame des Hauses einlud. Hier vertrieb sich die vornehme und gebildete Gesellschaft die Abendzeit. Neben Scherz und Spiel wurde auch musiziert, vorgelesen sowie debattiert.

Ob Frau Bürgermeister Stroof einen Salon führte, ist nicht überliefert. Frau Bürgermeister lädt zum Klönen, wie man im Rheinland sagen würde? Einige Damen des Spielkreises Alt-Vilich zeigen, wie ein solcher Salon bei Stroof‘s zu Hause hätte sein können.  Natürlich gehört auch Hausmusik dazu. Dafür konnten Felix Nolden (Violone) und Hedi Dauben (Piano) gewonnen werden.

Thematisch geht es um den seinerzeitigen Tabakschmuggel im Bezirk, die "unglaubliche" Anordnung von Impfungen, das neue Duftwasser aus Köln und die merkwürdige Sache mit dem Neffen der Familie, der jetzt in Rom lebt und zu „Nazarenern“ gehört. Klatsch und Tratsch also und ein bisschen Politik, und für die Zuschauer ein kleiner Eindruck davon, was die Gemüter im heute musealen Haus des Bürgermeisters Stroof bewegte.

StroofSALON ist ein neues Format neben StroofKOLLEG und StroofKINO. Unter diesem Titel will der Denkmal- und Geschichtsverein in lockerer Folge Kleinkunst mit geschichtlichem Bezug zum rechtsrheinischen Bonn. Der Klön von Frau Bürgermeister ist die erste Veranstaltung dieser Art. Wie alle Veranstaltungen endet auch diese mit einem geselligen Ausklang „bei einem Glas Wein“. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Zurück