StroofKOLLEG

Dienstag, 28.05.19

Ort: Bürgermeister-Stroof-Haus, Adelheidisstraße 3, 53225 Bonn (Vilich)

"Die Bröltalbahn/Rhein-Sieg Eisenbahn: Eine Steinmagistrale durch Beuel"
Vortrag Ulrich Clees, Hochschullehrer, Beuel

Das „Bahnhöfchen“ am Beueler Rheinufer:  Auch wenn sie schon vor mehr als fünfzig Jahren abgebaut worden ist, bleibt die Rhein-Sieg Eisenbahn im Beueler Ortsbild weiterhin präsent. Diese Bahn, auch Bröltal-Bahn genannt, war für die Steinbrüche im nördlichen Westerwald ein wesentlicher Teil der Transportkette, wurden doch große Mengen Basalt am Beueler Rheinufer, wo es einen regelrechten Hafen gab, auf Schiffe umgeladen. Im Personenverkehr konnte man im Zug und später auch im Bus von Beuel nach Siegburg, Hennef, Waldbröl, Asbach und Oberpleis fahren.

Ulrich Clees, Aktiver des Museums der Rhein-Sieg Eisenbahn in Asbach/Ww. und Mitarbeiter am 2017 erschienenen Buch „Die Rhein-Sieg Eisenbahn“, stellt anhand zahlreicher historischer Aufnahmen diese Bahn vor, deren Stammstrecke im Bröltal im Jahr 1863 die erste mit Dampf betriebene öffentliche Schmalspurbahn Deutschlands war. Dabei wird er auch „neue" alte Bilder zeigen, die Bürgerinnen und Bürger seit dem Erscheinen des Buches zur Verfügung gestellt haben. Einen besonderen Blick wird er auf Beuel werfen, wo die Bahn immer wieder – vergeblich – plante, ihren Anschluss an den sonstigen Nahverkehr zu verbessern, etwa durch einen Anschluss an den Staatsbahnhof und die Rheinbrücke oder durch einen Bahnhof in der Von-Sandt-Straße.

Zurück