Internationaler Museumstag

Sonntag, 21.05.17–22.05.17

Ort: Bürgermeister-Stroof-Haus, Adelheidisstraße 3, 53225 Bonn (Vilich)

Als "kleines, aber feines" Museum stellt sich am Internationalen Museumstag 2017 auch das Bürgermeister-Stroof-Haus in Vilich dar. Es ist von 10 bis 18 Uhr göffnet. Das 300-jährige Fachwerkhaus war der Wohn-, vor allem aber der Amtssitz des ersten Beueler Bürgermeisters Leonhard Stroof, der der 1808 gegründeten Gemeinde Vilich vorstand, aus der später der Stadtbezirk Beuel erwuchs. Stroof war bis 1825 im Amt. Erst sein dritter Nachfolger, Friedrich Breuer, hat den Amtssitz 1896 nach Beuel verlagert. Das Haus ist authentisch erhalten und im Stil der Zeit möbliert. Erstmals zeigt der Denkmal-und Geschichtsverein, der das Haus bekanntlich vor dem Abbruch gerettet hat, wichtige Dokumente aus der Stroof-Zeit, die er jüngst antiquarisch erwerben konnte. Darunter sind originale Totenzettel von Stroof und seinen Familienmitgliedern, vor allem aber auch die Gesetzessammlung Scotti aus der Zeit des Herzogtums Berg. Darin ist auch das Gesetz von 1808 enthalten, das Strohdächer und offene Herdfeuer verbot. Die jüngst restaurierte mittelalterliche Herdwand führt diesen Übergang deutlich vor Augen. Für Führungen stehen den ganzen Tag über approbierte Vereinsmitglieder zur Verfügung. Der Eintritt ist wie immer frei.

Zurück